Sidebar



Hier bin ich gelistet:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Crashkurs PLL-Synthesizer


crashkurs
PLL-Synthesizer
+
BONUS
jetzt als PDF.

Downloaden,
ausdrucken &
offline lesen
.

wie immer gratis!

Crashkurs PLL

Schlagwörter


3-Leiter-Bus Antenne attiny2313 AVR Buch CISC Controller Crashkurs Demoversion Direktmischer DSP Elektronik Empfang Empfangsbericht Empfänger Fehler Funksystem IQ-Mischer Kurzwelle Laufzeitmessung Leseprobe Lissajous-Figur OrCAD Oszillator Phasenmethode PLL PLL-Schaltung PLL-Steuerung PLL-Synthesizer Problem Projekt PSPICE Radio St. Helena Day 2009 Reparatur Reparaturbericht RISC Schaltung Selbsbau Simulation SSB-TRX STK500 Studentenversion SWL VCO Zero-IF-Methode

Mein Tipp PLL-Simulation
26. November 2010 um 19:40 Uhr

Sie haben vielleicht keine Lust oder die Möglichkeit den Lötkolben in die
Hand zu nehmen, um Ihr PLL-Design zu testen und zu optimieren.
Das müssen Sie auch nicht unbedingt. Es gibt heute eine Vielzahl an
Elektronik-Simulationsprogrammen.

Eines zur PLL-Simulation möchte ich heute mal vorstellen.
Es ist das bekannte ADIsimPLL von Analog Devices, die bewährte
PLL-Synthesizer-Entwicklungssoftware für PLL-Schaltungen.
Zur Zeit ist die Version V3.3 verfügbar.

Alle Elektroniker, die diese Software bereits benutzen, wissen wie hilfreich
sie bei der Planung eines neuen PLL-Projekts ist.
Ich kann Ihnen nur dazu raten, sich ADIsimPLL mal etwas näher anzuschauen.
Sie werden überrascht sein, was diese Software leistet und wie schnell sie
damit Ergebnisse erhalten.

Man kann damit (mehr …)

Incoming search terms:

Tags: , , , , , ,
unter: PLL von Uwe 

Sagen Sie uns hier Ihre Meinung!  Kommentare (5)


Schaltungssimulation mit PSPICE
27. Januar 2010 um 21:34 Uhr

Ein neues Thema mit dem ich mich zur Zeit beschäftige ist die Schaltungssimulation.
Heute hat man kaum noch alle Bauelemente zur Hand, um die eine oder andere Schaltungsidee mal schnell zu testen. Der Griff in die Bastelkiste bringt meistens nicht die Bauteile zum Vorschein, die man gerade brauchen kann. Also bleibt der Lötkolben kalt und die Schaltung bleibt doch nur so eine Idee. Schade eigentlich.

Also habe ich mir nun doch ein Buch gekauft, „Einführung in die Elektroniksimulation“. Und die Ergebnisse meiner ersten Schaltungssimulationen hatten eine extreme Ähnlichkeit mit den Ergebnissen, die ich aus der Praxis kannte. Ich habe mich schon geärgert, dass ich mich nicht schon eher mal mit der Schaltungssimulation auseinander gesetzt habe. Ich hätte mir viel Mühe, Zeit und einige Enttäuschungen ersparen können.

So funktioniert’s.
Also man zeichnet seine Schaltung mit den gewünschten Bauteilen, Signal- und Spannungsquellen, und kann dann schon mal testen und an beliebigen Punkten gleichzeitig messen.

Es gibt einen Reihe verschiedener Analysen.
Man kann Spannung und Strom statisch oder im zeitlichen Verlauf erfassen und graphisch darstellen, quasi wie mit einem Oszilloskop.
Zum Beispiel werden auch Phasenwinkel zwischen verschiedenen Messpunkten sichtbar.

Mit der Wechselstromanalyse kann man den Frequenz- und Phasengang in einer Schaltung erfassen.
Und digitale Schaltungen (Logik) kann man natürlich auch simulieren.

Ja, die wenigen Schaltungssimulationen die ich bisher schon erstellt habe, haben mein Weltbild der Elektronik und Elektrotechnik eindrucksvoll bestätigt.

Gerade wenn man den Einstieg in die Elektronik und ein tieferes Verständnis der Vorgänge in einer elektronischen Schaltung sucht, kann ich nur das praktische Experimentieren mit verschiedenen Schaltungen empfehlen. Heute ist das auch ohne Lötkolben und umfangreichen Messgerätepark möglich.

Aber experimentieren muss man auf  jeden Fall, um neue Erfahrungen und Erkenntnisse zu sammeln. Und mit einer Simulation kann man die Funktion einer Schaltung viel besser analysieren, als es im praktischen Aufbau möglich ist. Denn viele Dinge, die einem Rätsel aufgeben, lassen sich eben nicht so einfach messtechnisch erfassen.

Ich werde sicher noch weiter zu diesem Thema berichten, wenn ich etwas weiter in die Materie vorgedrungen bin.

Aber vorerst kann ich nur sagen:
Ich bin begeistert, eine spannende Sache, die Schaltungssimulation.

Mehr zum Thema findest Du hier in der Leseprobe zum Buch.

PS: Die Buch-CD enthält die Studentenversion mit Euro-Bauelementen incl. OrCAD-Demoversion. Man kann gleich loslegen und in die spannende Welt der Schaltungs-Simulation eintauchen.

Incoming search terms:

Tags: , , , , , , , ,
unter: Allgemein von Uwe 

Sagen Sie uns hier Ihre Meinung!  Kommentare deaktiviert für Schaltungssimulation mit PSPICE